Wir lieben frische Säfte, vor allem jetzt wo es wieder wärmer wird sind sie die perfekte Erfrischung für einen kleinen gesunden Energieschub zwischendurch! Unser Orangen-Kiwisaft, abgerundet mit Mango und Banane ist unsere Lieblings-Kombination für den perfekten Sonntags-Brunch.

Das brauchst du: 

  • 1 Kg Orangen
  • 6 Stk Kiwis
  • 2 Mangos
  • 3 Stk Bananen
Legen wir los! 
  • Zuerst halbierst du deine Orangen und presst sie dann aus. Wir haben dafür unseren neuen Zitruspressen – Aufsatz von Kenwood verwendet, mit dem es wirklich superschnell geht und man sehr wenig Verlust hat.
  • Dann schälst du deine Kiwis (wenn du sie nicht mit dem Messer schälen magst, kann man die Schale auch supergut mit einem (Kartoffel)-Schäler entfernen. Ich persönlich/Wir schälen unsere Kiwis am liebsten mit unserem Filetiermesser (von Wüsthof).
  • Auch die Mango wird geschält und der Kern/Stein entfernt. Die Mango hat einen länglichen ovalen Stein. Rechts und Links davon ist das meiste Fruchtfleisch. Schneide am besten zuerst dieses weg und dann die kleineren Stücke am Rand.
  • Nun schälst du noch die Bananen, dann geht’s auch schon ans mixen.
  • Wir haben alle Früchte in unserem Smoothie-Maker zusammen mit dem frisch gepressten Orangensaft gemixt.
  • Wenn dein Saft schön gleichmäßig ist kannst du ihn abfüllen und am besten gleich genießen!
  • Wir verdünnen ihn immer noch mit ein bisschen Wasser und  bewahren den Rest ihn im Kühlschrank in einer schönen Glasflasche (Soulbottle, auch super für den Smoothie „To Go“) auf und verbrauchen ihn so schnell wie möglich, was bei uns sowieso ziemlich schnell geht =)
  • Wenn du deinen Orangen-Kiwisaft im Kühlschrank aufbewahrst wird er sich mit der Zeit etwas absetzen, das ist ganz normal, einfach durch schütteln dann ist er wieder wie neu!
  • Wir wünschen dir viel Spaß beim Smoothie-Mixen! Schreib uns doch, welche deine lieblings-Säfte sind! Wir möchten unbedingt noch mehr Saft-Variationen mit unserem neuen Mixer ausprobieren und suchen noch nach Anregungen 😉
Unser Lieblings-Zubehör von Amazon*: 

*Manche der oben genannten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn wir dich dazu inspiriert haben, in ein Produkt dieser Links zu investieren, verdienen wir eine kleine Provision als eine Art „Dankeschön“. Für dich als Käufer, macht es keinen preislichen Unterschied, ob du das Produkt über den Link, oder direkt auf Amazon bestellst und wir freuen uns über deine Unterstützung, damit wir weiter leckere Rezepte für dich entwickeln können ; )