Vor allem in Weihnachtsbäckerei sehr beliebt und oft als geheime Zutat enthalten; Orangeat. Doch nur wenige wissen, wie man dieses selbst herstellen kann. In diesem Beitrag verraten wir es dir!

Du brauchst für dein Orangeat:
  • 1kg Orangenschalen
  • 1g Salz
  • 730g Zucker
  • 50g Glukose (in Konditoreibedarf/Apotheke erh. oder Honig verw.)
  • 25g Dextrose (Traubenzucker)
  • Thermometer
  • Ein wenig Geduld 😉
Tag1
  • Koche 1L Wasser und 1g Salz in einem großen Topf auf.
  • Gib deine Orangen bei und koche sie, bis sie weich sind.
  • Entferne das Fruchtfleisch vorsichtig (dabei die weiße innere Schale nicht abnehmen).
  • Tipp; Du kannst das Fruchtfleich natürlich weiterverwenden (z.B für Orangenmarmelade)
  • Unter fließendem Wasser schwemmst du nun die Bitterstoffe und das Salz aus.
Tag2
  • Koche 400g Wasser, 400g Zucker, Glukose und Dextrose auf  und gib dann deine Orangenschalen bei.
  • Jetzt kochst du alles nochmals auf und lässt deine Aranzini über Nacht bei Zimmertemp. stehen.
Tag3
  • Seihe deine Orangenschalen ab.
  • Gib jetzt 100g Zucker zum Saft und koche ihn auf 103C°
  • Jetzt kannst du deine Orangenschalen wieder beigeben und abgedeckt über Nacht stehen lassen.
Tag4
  • Wiederhole die Schritte von Tag 3
Tag5
  • Seihe deine Orangenschalen ab.
  • Gib jetzt 130g Zucker zum Saft und koche ihn auf 103C°
  • Jetzt kannst du deine Orangenschalen wieder beigeben und abgedeckt über Nacht stehen lassen.
Tag6
  • Seihe deine Orangenschalen ein letztes Mal ab.
  • Jetzt kannst du dein Orangeat auch schon in die gewünschte Größe schneiden. (z.B kleine Würfel, Streifen..)
  • Tipp; Den Saft kannst du als Tränke für Tortenböden, für Kompotte oder zum Abschmecken für Saucen und Cremen verwenden!
  • Die Naschzentrale wünscht dir viel Erfolg bei deinem selbstgemachten Orangeat!