Es gibt doch nichts besseres als selbstgemachte Nougat Pralinen, oder? – Deswegen versuchen wir so oft wie möglich mit neuen Kombinationen zu spielen und neue Sorten und Techniken auszuprobieren!

Das brauchst du für deine Nougat Pralinen:
  • 75g Mandelblättchen
  • 150g Obers
  • 150g Honig
  • 15g Glukose
  • 500g Nougat
  • Dunkle Kuvertüre
Legen wir los!
  • Röste deine Mandelblättchen im Ofen bei 170C°, bis diese goldbraun sind.
  • Koche nun Obers, Honig und Glukose in einen Topf bis 125C° auf und vermische diese Masse mit den Mandelblättchen.
  • Streiche nun deine Mandelmasse 3mm dick auf ein Backpapier und lass sie abkühlen.
  • Wir schneiden die Mandelmasse nun in 1,5cm breite Streifen und setzten diese leicht versetzt auf ein Backpapier.
  • Wärme den Nougat leicht an, schlage ihn auf und fülle ihn in einen Einwegdressiersack.
  • Mit einer 14mm Tülle dressierst du ihn jetzt in der Mitte des Srteifens auf.
  • Schneide nun die Pralinen in ca. 2,5cm lange Stücke.
  • Temperiere deine dunkle Kuvertüre und tunke deine Honig-Nugat Pralinen.
  • Viel Spaß bei diesem Rezept wünscht dir deine Naschzentrale!
  • Schreib uns doch in die Kommentare, was deine Lieblingspraline ist/was du gerne ausprobieren würdest! 🙂