Wir LIEBEN – selbst gemachte Smoothies =) Tausende Rezepte gibt es im Internet, ich habe für euch 3 Sorten mit unserem Smoothie-Maker von Kenwood getestet. In den Farben Rot, Gelb, Grün – wirklich hübsch anzusehen und unglaublich lecker zum Trinken (was ja das Wichtigste ist).

Roter Smoothie: 
  • 1/2 Rote Beete Knolle
  • 2 Orangen
  • Ingwer nach Belieben
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • Etwas Zitronensaft
  • Nach Belieben Samen/Körner (z.B 1 Tl Hanfsamen)
Grüner Smoothie
  • 2 Äpfel
  • 2 Kiwis
  • Minze nach Belieben
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • Etwas Honig (wenn zu sauer)
  • Nach Belieben Samen (z.B 1 Tl Flohsamen)
Gelber Smoothie: 
  • 1/2 Ananas
  • 1 Banane
  • 1/2 Passionsfrucht
  • 250g Kokosjoghurt (oder Kokosmilch)
  • Kokosblütenzucker nach Belieben
  • 2-3 Tl Kurkuma nach Belieben
  • 1 Schuss Mineralwasser
Legen wir los!
  • Bei Smoothies kann man nicht wirklich viel falsch machen! – wichtig ist, dass man einen guten Mixer hat, der alles schön fein mixen kann und dann kann es auch schon losgehen. Wir haben unseren Mixer von Kenwood uns sind superzufrieden damit. Hier geht`s zum Link, der offiziellen Kenwood-Seite!
  • Ich gebe immer zuerst die Früchte in den Mixbehälter und gieße dann etwas Flüssigkeit (z.B Joghurt, Buttermilch Mineralwasser, Nuss/Hafer/Sojamilch) darauf.
  • Dann mixe ich alles gut durch – noch eine kurze Geschmacksprobe – mit Zitronensaft oder Süßungsmittel (Honig, Kokosblütenzucker, Agavensirup, Dattelsirup) abschmecken – fertig ist der gesunde Energiekick!
  • Wenn der Smoothie gut sättigen soll (weil man vl keine Zeit zum Essen hat), können Samen/Nüsse (Hanf/Floh/Leinsamen, Cashew/Hasel/Walnüsse/Mandeln) mit gemixt werden.
  • Wer nach Abwechslung und dem gewissen Etwas sucht, der kann mit Gewürzen (Kurkuma, Zimt), frischen Kräutern (Minze, Petersilie, Basilikum), Matchapulver, frischem Ingwer und Avocado experimentieren.
  • Gerne verwende ich auch zusammenpassende Farben von Obst/Gemüse, das klingt jetzt vl etwas sonderbar, aber das Auge „trinkt“ ja bekanntlich mit und so bekommt man einen leuchtend Gelben/Grünen/Roten Farbton besser hin 😉 – vielleicht ist das aber auch nur so eine Spinnerei von mir..
  • Woran man bei Smoothies auch denken sollte, ist das ein erhöhter Obstanteil auch bedeutet, dass sehr viel Fruchtzucker enthalten ist, deswegen ergänze ich meine Smoothies gerne mit Gemüse, oder spritze Obst-Smoothies auch mal großzügig mit Mineralwasser auf.
  • Vor allem gegen Heißhunger-Attacken und bei Hunger zwischen den Malzeiten helfen Smoothies und sind immerhin um einiges gesünder, als die Süßigkeiten-Schublade zu plündern 😉
  • Ich hoffe euch haben meine Smoothie-Rezepte gefallen! Schreibt mir auch gerne, welche Kombinationen ihr am liebsten mögt, lg eure Naschzentrale.

*Manche der oben genannten Links sind Affiliate-Links. Das heißt, wenn wir dich dazu inspiriert haben, in ein Produkt dieser Links zu investieren, verdienen wir eine kleine Provision als eine Art „Dankeschön“. Für dich als Käufer, macht es keinen preislichen Unterschied, ob du das Produkt über den Link, oder direkt auf Amazon bestellst und wir freuen uns über deine Unterstützung, damit wir weiter leckere Rezepte für dich entwickeln können ????